Sachpolitik statt Parteipolitik in allen Ortschaften der Samtgemeinde Wathlingen – Eine ECHTE Alternative! Wir brauchen Sie!

image

Gemeindeentwicklung besser mit Plan & Verstand

In Nienhagen soll „richtiger” Dorfplatz entstehen? – LEIDER NEIN sagen wir!

Grundstückspreise werden von der Mehrheit der CDU/SPD im Rat der Gemeinde gewürfelt? So empfinden das viele Bürger. Fast im gleichen Augenblick versuchen diese Parteien, ein Grundstück im Herzen der Gemeinde zum Schnäppchenpreis an einen Investor zu „verscherbeln”.

Kommentar zum CZ-Bericht:

„In Nienhagen soll ‚richtiger’ Dorfplatz entstehen” 😉

Sorry, SO wird und ist das kein „RICHTIGER DORFPLATZ“, liebe SPD und CDU!

Um den Herzogin-Agnes-Platz wird es nur eine Wohnbebauung geben! Dringend benötigte Parkplätze im Ortskern fallen weg! Dazu das bestehende Seniorenheim. Kann man nur hoffen, dass „Aldo” dort wirklich noch ein Café und ein „Hotel“ errichtet.

Damit hätten Bürger einen Grund, den „Ortsmittelpunkt-Hinterhof” zu besuchen. Die Gemeinde wollte das Grundstück (AA-Lage) laut Ratsvorlage für 105 Euro/m² (voll erschlossen) verkaufen! Für eine Wohnbebauung werden von der Gemeinde in der Bahnhofstraße teilweise schon 180 Euro/m² (voll erschlossen) verlangt! Ein Investor soll weniger bezahlen als die Familie? CDU und SPD sagten zunächst JA! Nicht mit der UWG! Wenn wir schon nicht die CDU/SPD überzeugen konnten, dass dort ein echter Dorfplatz entstehen sollte, so konnten wir mit unserem kurzfristigen UWG-ANTRAG etwas „GERECHTIGKEIT” bei den Baupreisen erreichen. Nun soll der Investor 125 Euro/m² bezahlen. Darauf konnten wir uns dann einigen. Ob die Preise in der Bahnhofstr. wirklich „gerechtfertigt” sind, steht allerdings auf einem anderen Papier. Die CDU & SPD „Mehrheitsgruppe” in der Gemeinde freut sich zumindest auf den Hinterhof und ein weiteres „Hochhaus” für Nienhagen! Wir bleiben dran!

‪#‎Parteilos‬ für Nienhagen bei Celle

11834908_870847256297116_317365951499910457_o

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren