Sachpolitik statt Parteipolitik in allen Ortschaften der Samtgemeinde Wathlingen – Eine ECHTE Alternative! Wir brauchen Sie!

image

NI-KU kommt – Neues Kultur-Projekt in Nienhagen

Am 20. April ist es so weit: In Nienhagen startet eine neue Veranstaltungsreihe im Hagensaal. Unter NI-KU (Nienhagen Kultur) finden zukünftig regelmäßig Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Unterhaltung und Edutainment statt. Vor jeder Abendshow, die überwiegend mit bekannten Künstlern laufen soll, bekommt der Nachwuchs aus Nienhagen und der Region die Möglichkeit, im Hagensaal aufzutreten. Unter dem Namen „Ni-KU Next” wollen die Macher des Kultur-Projektes eine Bühne für den Nachwuchs öffnen. Interessierte Künstler, die ein Programm von 30 – 40 Minuten füllen können, sind eingeladen, sich ab sofort unter next@ni-ku.de vorzustellen.

Die Karten sollen erschwinglich sein. Tickets gibt es bereits ab 12 Euro.
Hinter „NI-KU Club” verbirgt sich die Möglichkeit, jeweils nach der Veranstaltung den oder die Künstler in einem „Meet & Greet” zu treffen. Die Tickets zu den jeweiligen Konzerten kann man einfach und bequem im Internet erwerben und auf der Seite NI-KU.de herunterladen. NI-KU soll als Non-Profit-Aktion starten und dabei nur die entstehenden Kosten decken. NI-KU soll das bereits vielfältige Kulturprogramm erweitern und auch Besucher aus der Region in den Hagensaal locken.

Unterstützt wird das Projekt von Alexander Hass, der fast ein Jahrzehnt die Veranstaltungslandschaft in Celle als Veranstaltungsleiter von Stadtfesten, Weihnachtsmärkten, aber auch Galakonzerten prägte. „Wir haben vor, in den nächsten Jahren einige interessante Künstler nach Nienhagen zu holen”, sagt Hass. Los geht es mit dem ersten Programmpunkt bereits am 20. April im Hagensaal in Nienhagen. Welche Künstler dann zu Gast sein werden, wird in Kürze bekannt gegeben. „Es ist denkbar, dass aus dem Kultur-Projekt einmal ein Verein oder Ähnliches hervorgehen wird.” Kreative, Helfer und Mitgestalter sind herzlich willkommen, an diesem Projekt mitzuarbeiten. Info an teamer@ni-ku.de

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren