Sachpolitik statt Parteipolitik in allen Ortschaften der Samtgemeinde Wathlingen – Eine ECHTE Alternative! Wir brauchen Sie!

image

Einsteigen

Der griechische Philosoph Sokrates sagte:

Wer meint, zu schlau zu sein, um sich politisch zu engagieren, sollte sich nicht wundern, wenn er von Leuten regiert wird, die dümmer sind als er selbst.

imageWIR MACHEN DIE „BÜRGER-POLITIK”

Wir brauchen Sie!

Bei der UWG Nienhagen steht konsequent der Bürger im Mittelpunkt. Gerade in der Kommunalpolitik ist es wichtig, für sich selbst und andere Verantwortung zu übernehmen. Sie können uns unterstützen! Werden Sie ein Freund der „Unabhängigkeit”. Helfen Sie mit und stärken Sie die Idee der UWG.

Sie können eine Menge bewegen – konkret, sofort und ohne viel Aufwand Einfluss nehmen.

Kommen Sie zur UWG-Gruppe!  kontakt@uwg-nienhagen.de

Ihr Alexander Hass

Inhaltliche und formale Festlegung der Unabhängigen Wählergemeinschaft

1) Name, Rechtsform, Sitz

Die UWG  ist kein eingetragener Verein. Die UWG ist eine Wählergemeinschaft bzw. -gruppe.

2) Mitgliedschaft
Mitglied kann jede der unter 1) genannten Gruppierungen sein. Über die Annahme oder Ablehnung eines schriftlichen Beitrittsgesuchs entscheiden die Mitglieder mit einfacher Mehrheit. Ablehnungen ergehen ohne Begründung.

Die Mitgliedschaft endet durch

– Austritt zum Schluss des laufenden Kalenderjahres,
– Auflösung der Wählergemeinschaft/Gruppierung,
– Ausschluss (bei Beitragsrückstand von länger als 6 Monaten nach Fälligkeit oder sonstigen vereinsschädigenden Verhaltens).

Über den Ausschluss entscheidet der Arbeitskreis mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden Stimmen nach vorhergehender schriftlicher oder mündlicher Anhörung der betroffenen Wählergemeinschaft/Gruppierung. Der Beschluss ist nicht anfechtbar.

3) Geschäftsjahr
Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

4) Grundsätze und Ziele
Siehe Ziele

5) Organe und Struktur
Arbeitskreis
Beschlussgremium der UWG ist der Arbeitskreis. Dieser besteht aus den unabhängigen politischen Mitgliedern.

Jedes Mitglied hat eine Stimme. Schriftliche Stimmrechtsvollmachten sind unzulässig.

Ämter und Vorstand

Fraktionsvorsitzender: Alexander Hass

Stlv. Frank Zimmer

Kassenführer/Kassenverantwortlicher: Last  Düvel

Schriftführer/Protokoll: Jens Kullmann

Presse, Facebook und Website: Jens Kullmann und Alexander Hass

Der Vorsitzende (ggf. seine Stellvertreter) vertritt die UWG gerichtlich und außergerichtlich. Der Vorstand wird für die Dauer von zwei Jahren vom Arbeitskreis gewählt. In Jahren mit ungerader Endziffer werden der Vorsitzende, der 2. Stellvertreter und der Schriftführer sowie der Vertreter des Kassenführers gewählt, in Jahren mit gerader Endziffer der 1. Stellvertreter, der Kassenführer sowie der Vertreter des Schriftführers. Die Wiederwahl ist zulässig.

6) Mitgliederversammlung des Arbeitskreises
Mindestens einmal im Jahr findet im ersten Vierteljahr eine ordentliche Mitgliederversammlung des Arbeitskreises statt, bei der die geschäftlichen Angelegenheiten wie Wahlen, Kassenfragen, Amtsentlastungen usw. erledigt und Rechenschaftsberichte abgegeben werden. Sie ist unter Mitteilung von Zeit, Ort und Tagesordnung schriftlich mit einer Frist von wenigstens zwei Wochen einzuberufen. Anträge zur Tagesordnung sind mindestens eine Woche vor dem Sitzungstermin beim Vorsitzenden schriftlich einzureichen.
Weitere Arbeitskreissitzungen, auch mit kürzerer Ladungsfrist, sind bei Bedarf nach Mehrheitsbeschluss der Stimmen des Vorstandes oder wenn mindestens 20 % der Stimmen der Mitglieder es verlangen einzuberufen. Über den Verlauf aller Sitzungen fertigt der Schriftführer eine Niederschrift an, die vom Vorsitzenden zu unterzeichnen ist. Sie wird in der folgenden Arbeitskreissitzung zur Genehmigung vorgelegt.

Der Arbeitskreis ist beschlussfähig, wenn die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist. Der Arbeitskreis beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden Stimmen, bei Satzungsänderungen mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden Stimmen. Schriftliche Stimmrechtsvollmachten sind unzulässig.

7) Fraktionssitzung

Die Fraktionssitzungen finden in der Regel ein- bis zweimal im Monat statt. Termine werden halbjährlich durch den Fraktionsvorsitzenden bekannt gegeben.

Wer nicht an der Fraktionssitzung teilnehmen kann, sollte mindestens einen Tag vorher per Mail, Telefon oder WhatsApp absagen.

8)  Verschwiegenheit

Die Mitglieder sichern uneingeschränkte Verschwiegenheit der Interners der UWG zu.

 

9) Finanzen

Die UWG Landkreis erhebt von ihren Mitgliedern Beiträge, deren Höhe der Arbeitskreis festlegt, fällig jeweils spätestens bis zum 31. März des jeweiligen Kalenderjahres und vorschüssig zu zahlen. Der jährliche Beitrag beträgt 60 Euro für Mitglieder, die an der Kommunalwahl teilgenommen haben, sowie 30 Euro für passive Mitglieder, die nur beratend tätig sind.

9a) Bankverbindung

Der Mitgliedsbeitrag ist auf folgende Bankverbindung zu überweisen:

Sparkasse Celle

DE 09257500013390189532

NOLADE21CEL

10) Auflösung
Über die Auflösung der UWG entscheidet der Arbeitskreis mit drei Vierteln der anwesenden Stimmen. Er trifft auch (mit einfacher Mehrheit) die Bestimmung über die Verwendung des Vermögens.

11) Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dieser Festlegung für die UWG und ihre Mitglieder begründeten Verbindlichkeiten ist Nienhagen.

12) Nachsatz
Auf das Femininum bei den jeweiligen Benennungen wurde lediglich zur redaktionellen Vereinfachung verzichtet.

Nienhagen, 29.07.2016