image1

Kommentar: Was kommt als n├Ąchstes? Ein Solar-Gra├čh├╝pfer der Hundehaufen im Ortskern einsammelt? Der Kitaanbau wird vermutlich, gesch├Ątzte 100.000 Euro mehr kosten als bewilligt! Fragt mal jemand warum? Anstatt im Ausschuss die aktuellen Zahlen zu pr├Ąsentieren, kommt ├╝ber die Hintert├╝r der n├Ąchste “Witz, der keiner sein soll”.

Die Mehrheitsfraktion SPD und CDU will die Steuererh├Âhung, dass haben Sie ja bereits best├Ątigt. Doch Sie tun auch alles um Steuergelder zu verschleudern. Radwanderkarte f├╝r Nienhagen, ein Beamer (├╝ber 15.000 Euro), und jetzt f├╝r 14.000 Euro eine Solarblume auf dem Kitadach, f├╝r die zur Zeit einfach kein Geld vorhanden ist.

Zugegen gibt es Projekte die man gerne haben bzw. unterst├╝tzen will. Fakt ist aber: Die Gemeinde hat kein Geld daf├╝r!

├ťbrigens in dem Artikel der CZ steht “…trat etwa die UWG auf die Bremse”. Das liest sich in dem Kontext, als ob wir gegen Sonnenstromanlagen sind und darin keine Sinnhaftigkeit sehen. NEIN! Wir sind gegen Geld ausgeben – das die Gemeinde nicht hat! Wir h├Ątten uns gew├╝nscht, dass die CZ Redaktion die UWG direkt dazu anfragt und dann zitiert.

Die SPD / CDU Mehrheitsfraktion ├╝berfahren in den letzten Wochen leider h├Ąufig “STOP-Schilder”. “Bremsversuche der UWG helfen da leider nichts!